Forth-Gesellschaft e.V.

Forth-Gesellschaft e.V.

Wir programmieren Forth
Home  :  Mitmachen  :  Erweiterte Suche  :  Statistik  :  Verzeichnis  :  Datenschutzerklärung  :  Forth Büro  :  Impressum  :  Photos  :  Redaktion  :  Download  :  Links  :  Umfragen  :  Kalender  :  Wiki  
Willkommen bei Forth-Gesellschaft e.V.
Montag, 19. November 2018 @ 04:31 CET
   

Fort(h)bildung 2011

NachrichtenTermine des Arduino Workshops "Arduino - Ausbruch aus dem Compile-Upload-Debug-Kreislauf":



Der Arduino ist ein beliebtes Open-Source-Hardwareboard auf Basis von Atmel AVR Mikrocontrollern. (http://de.wikipedia.org/wiki/Arduino-Plattform)

Hardware-Entwicklung auf dem Arduino ist häufig an einen Kompilier-Upload-Debug-Zyklus gebunden. Die Entwicklung findet auf einem PC statt, nicht auf der Zielhardware.

Dieser Workshop zeigt auf wie Programmierung mit amForth direkt auf dem Arduino geschehen kann, ohne das ein Cross-Compile-Prozess notwendig ist. Die Hardware kann interaktiv auf der Kommandozeile erforscht und programmiert werden.

Wer sollte teilnehmen: jede/r mit Interesse an den kleinen Kaefern aeh Rechnern --- ja, es sind vollstaendige kleine Rechner!

Anzahl: 10 - 20 Personen

Mitbringen: Notebook mit Linux, xBSD, Unix

Vorwissen: wie man sich auf der Unix/Linux Kommandozeile zurechtfindet

Dauer: 2 Stunden

Material wird gestellt:

  • leihweise: Arduino board (Uno), USB Kabel, Danger-Shield
  • Dokument: Wie kommt ein amforth auf den Arduino
  • Dokument: Wie geht's weiter
  • (mini-)CD mit den Dokumenten, amforth Quellcode ...

Das Arudino-Board mit amForth kann im Anschluss an den Workshop zum Selbstkostenpreis erworben und mit nach Hause genommen werden.

Im Workshop zeigen wir wie man Kontakt ueber die USB-Serielle Schnittstelle zur Kommandozeile im Arduino aufnimmt, wie man Befehle interaktiv ausfuehrt und den Arduino von dort erforschen kann.

Weiterfuehrend werden wir in den Workshop zeigen wie laengere Programme auf dem Arduino kompiliert werden, wie selbststartende Programme erzeugt werden und natuerlich das wie das Ansprechen von externen Komponenten geschieht.

Alle diese Schritte koennen vom Teilnehmer des Workshops am eigenen Rechner (Laptop) mitgemacht werden.

Weiterfuehrende Links:

Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag: /trackback.php/20110418201231278

Keine Trackback-Kommentare für diesen Eintrag.
Fort(h)bildung 2011 | 0 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.