Forth-Gesellschaft e.V.

Forth-Gesellschaft e.V.

Wir programmieren Forth
Home  :  Mitmachen  :  Erweiterte Suche  :  Statistik  :  Verzeichnis  :  Datenschutzerklärung  :  Forth Büro  :  Impressum  :  Photos  :  Redaktion  :  Download  :  Links  :  Umfragen  :  Kalender  :  Wiki  
Willkommen bei Forth-Gesellschaft e.V.
Donnerstag, 21. Juni 2018 @ 14:08 CEST
   

volksFORTH ST auf die Atari FireBee bringen

NachrichtenSeit ein paar Tagen habe ich einen neuen (modernen) Atari Rechner, die FireBee (siehe Firebee Developer Diary 1).

Was liegt näher als das volksFORTH für den Atari ST an die FireBee anzupassen. Die letzte Version des Atari ST volksFORTH ist Ende der 1980er Jahre herausgekommen, noch vor den letzten echten Atari Geräten wie Atari TT oder Falcon. Da die Grafikroutinen des volksFORTH die sogenannte LINE-A Grafik benutzen, und diese LINE-A Grafik in den neueren Atari Systemen nicht mehr verfügbar ist, lässt sich volksFORTH auf diesen Systemen nicht mehr starten.

Das Herz der FireBee ist nicht die Motorola 680x0 CPU, sondern eine ColdFire MCF5474, 264 MHz, 400 MIPS. Die ColdFire CPU ist leider nicht 100% zur 68K CPU kompatibel, es fehlen einige Opcodes. Das volksFORTH kann dort nicht unverändert laufen.

Ich werden in den kommenden Wochen durch den volksFORTH Quellcode gehen und 68K Opcodes, welche auf der ColdFire CPU nicht ausgeführt werden können, durch Opcode-Kombinationen ersetzen, welche auf 68K und ColdFire funktionieren. Das Ziel ist ein volksFORTH, das wieder auf allen Atari ST Systemen funktioniert.

Den Quellcode, inkl. einer Anleitung wie ein neue volksFORTH Kernel gebaut wird, gibt es in Fossil Repository: http://fossil.forth-ev.de/volksforth

Trackback

Trackback-URL für diesen Eintrag: /trackback.php/2013010621025421

Keine Trackback-Kommentare für diesen Eintrag.
volksFORTH ST auf die Atari FireBee bringen | 0 Kommentar(e) | Neuen Account anlegen
Die folgenden Kommentare geben Meinungen von Lesern wieder und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der Betreiber dieser Site. Die Betreiber behalten sich die Löschung von Kommentaren vor.