Forth-Gesellschaft e.V.

Forth-Gesellschaft e.V.

Wir programmieren Forth
Home  :  Mitmachen  :  Erweiterte Suche  :  Statistik  :  Verzeichnis  :  Forth Büro  :  Impressum  :  Photos  :  Redaktion  :  Download  :  Links  :  Umfragen  :  Kalender  :  Wiki  
Willkommen bei Forth-Gesellschaft e.V.
Mittwoch, 28. Juni 2017 @ 19:39 CEST
  Druckfähige Version anzeigen 

Forth-Treffen am Rande des Linuxtages

ArchivLiebe Forther,

anlässlich des LinuxTags 2013 nächste Woche kommt hier die

Einladung zum Forth-Treffen in Berlin

am Fr 24. Mai 2013 ab 18:30 Uhr
im Restaurant "Dicke Wirtin" (http://www.savigny-platz.de/dicke_wirtin/) am Savignyplatz,
Carmerstraße 9,
10623 Berlin Charlottenburg



Mehr Bilder: http://www.forth-ev.de/gallery/dicke-wirtin

Gäste sind herzlich willkommen, insbesondere die, die schon immer mal
Details über Forth wissen wollten, aber sich bisher nicht getraut haben, zu fragen :-)

Viele Grüße,
Das LinuxTag-Team der Forth Gesellschaft eV

  Druckfähige Version anzeigen 

Schools Robotics Initiative - and Forth

ArchivAuch auf die Gefahr hin Eulen nach Athen zu tragen...
schaut euch das mal an. Wie es scheint hat die Firma ST Robotics Forth ausdrücklich im Gepäck, und das schon lange. Sie sponsert ein Schulprogramm; und dann ist da noch deren Roboter Arm, den du über ein Hyperterminal fernsteuern kannst, derweil dir die web cam im browser zeigt was passiert.

Schools Robotics Initiative: http://forth-robotics.org/
Die Firma dahinter: http://www.strobotics.com/
Und was man sehen kann: http://www.strobotics.com/webcam.htm
  Druckfähige Version anzeigen 

PROGRAMMING A PROBLEM-ORIENTED-LANGUAGE Charles H. Moore 1970 (update)

ArchivSein Buch von damals ist als PDF aufgetaucht. Es beginnt:
"I'm not sure why you're reading this book. It's taken me a while to
discover why I'm writing it. Let's examine the title: Programming a
Problem-Oriented-Language. The key word is programming. I've
written many programs over the years. I've tried to write good
programs, and I've observed the manner in which I write them rather
critically. My goal has been to decrease the effort required and
increase the quality produced."

Unser aller Dank gebührt Juergen Pintaske für die Mühe das historische Dokument zusammen gestellt zu haben. Er hat mit Charles korrespondiert, und seine Erlaubnis zur Veröffentlichung erhalten. Daraus hat er nun ein schönes Reprint erstellt, mit neuem Vorwort von Charles Moore, Bildern, und dem Lebenslauf im Anhang.

Quelle: http://www.exemark.com/FORTH/CHUCKM~2.pdf

Angenehme Lektüre.
  Druckfähige Version anzeigen 

stringstack

ArchivHab eine Übung aus dem Jahre 1986 ausgegraben und eingetippt. Läuft in gforth und win32forth. Die Notation für den Umgang mit strings auf einem stack gefällt mir immer noch.

http://www.forth-ev.de/filemgmt/singlefile.php?lid=474

  Druckfähige Version anzeigen 

Fun, Forth and FIGnition

ArchivIm designspark blog hat Bill Marshall am 23.05.2012 ein kleines Forth board besprochen, das FIGnition. Dem Vernehmen nach soll es bald bei RS-Components zu bekommen sein.
  Druckfähige Version anzeigen 

Stellaris LM4F120 LaunchPad

ArchivEs gibt sie nun auch mit dem ARM darauf, diese preiswerten kleinen Evaluation Boards von TI. Und eine hübsche Seite nur für die LaunchPads haben sie da auch inzwischen.

http://www.ti.com/ww/en/launchpad/home_head.html

Und natürlich haben wir das board auch schon im Verleih der FG. :-)
  Druckfähige Version anzeigen 

Grundlegende Experimente mit einer MCU

ArchivInzwischen gibt es im Forth Wiki schon eine ganze Reihe grundlegender Experimente zum Thema MCU.

http://www.forth-ev.de/wiki/doku.php/projects:4e4th:4e4th:start:msp430g2553_experimente

Die dort angegebenen Experimente wurden mit der MCU MSP430G2553 von Texas Instruments auf deren LaunchPad gemacht. Die Experimente können aber ebenso gut mit anderen MCUs angestellt werden. Die Experimente sind jedoch nichts für Zaghafte - es wird für nichts gehaftet! Kleine Forth Programme für die Experimente mit der MCU sind angegeben. Für diese Experimente brauchte ich ein LaunchPad, ein Multimeter, ein Oszilloskop und einige Kleinteile wie Widerstände und Kondensatoren, und einen kleinen Lautsprecher, ein Steckbrett, ebenso ein Bündel Prüfklipp-Kabel die einfach an das LaunchPad angeklemmt werden können. Die verwendete MCU erwies sich als erstaunlich robust. Wie man so eine MCU dann doch kaputt kriegt ist dort auch beschreiben. Und wie man an das 4e4th alias 4€4th alias 4 Education Forth kommt steht auf der www.4e4th.eu Seite.

Und hier findest du eine Anleitung wie das 4e4th auf dein LaunchPad kommt - für PC, Linux oder Mac.
http://www.forth-ev.de/wiki/doku.php/projects:4e4th:start
  Druckfähige Version anzeigen 

FLUB: Forth and Lisp users Bonn

ArchivUm Bonner Forth und Lisp Programmierer zu vereinen habe ich einfach mal eine Usergroup angezettelt. Falls hier Leute aus Bonn oder dem Bonner Umkreis lesen, schaut doch mal vorbei! :) Der Mail-Verteiler ist noch manuell aber ich habe schon ein öffentliches GIT repository angelegt.

Mehr infos: http://mr.gy/flub/

LG,
Max Rottenkolber
  Druckfähige Version anzeigen 

25 Microchips that shook the World

Archiv Beim Wühlen in altem Papierberg hat Rafael Deliano den Artikel in der normalerweise renomierlichen Zeitschrift IEEE Spectrum vom Mai 2009 ausgegraben. Einem Thema, dass das Blut des Lesers in Wallung versetzt und die Leserbriefspalte füllt, kann kein Magazin wiederstehen. Aus Proporzgründen ist also sowohl der Z80 als auch der 6502 aufgeführt. Nicht hingegen 4004 oder 8008 weil die ja viel weniger fanboys haben. Wenn möglich wollte der Autor um dem ganzen eine persönliche Note zu geben auch ein kurzes Interview mit einem der Entwickler einfliessen lassen. Da Chuck Moore inzwischen der legendäre Erfinder ist klingelte also bei ihm das Telefon. ...

http://www.forth-ev.de/filemgmt/singlefile.php?lid=446

http://spectrum.ieee.org/semiconductors/processors/25-microchips-that-shook-the-world
  Druckfähige Version anzeigen 

Koopman - Better Embedded System Software

Archiv Philip Koopman ist bestens bekannt für sein Buch "Stack Computers: The New Wave". Nach langer Pause hat er nun im Eigenverlag "Better Embedded System Software" veröffentlicht. Kann man direkt von seiner Webseite per Paypal für etwa 70 EUR bestellen. Also nicht billig. Aber ...